Rosséo in Innsbruck

Geheimtipp für Genießer: Rosséo in Innsbruck

Das Rosséo in Innsbruck ist ein Geheimtipp für alle Genießer. Seit 2003 bietet Jörg Tschoner all jenen ein Plätzchen, die gemütliche Atmosphäre und alles, was dazu gehört, suchen. Eine Morningcoffee-Cigar, eine Feierabend-Zigarre oder den Abend noch gemütlich ausklingen lassen nach einem ausgezeichneten Dinner – im Rosséo ist man bestens aufgehoben. Und auch versorgt, denn auf der italienisch angehauchten Speisekarte findet jeder etwas. Mit über 100 hochwertigen Weinen und einer großen Auswahl an weiteren Spirituosen bietet Tschoner seinen Gästen viele Möglichkeiten, das passende Getränk zu finden – nicht nur zur Zigarre. Wer nicht selbst etwas zum Rauchen dabei hat, kann aus einem kleinen, aber sehr feinen Angebot aussuchen.
Seit den neuen Reglementierungen des Rauchergesetzes hat das Rosséo nun eine abgetrennte Raucherlounge, doch von jeher haben Raucher und Nicht-Raucher problemlos im Lokal zusammen gefunden. Einzig in der Zeit zwischen 12.00 und 14.00 Uhr ist es nicht möglich zu rauchen, da das Rosseó auch als Businesslokal mit seinen Mittagsmenus dermaßen gefragte ist und in dieser Zeit Hochbetrieb herrscht. Neben den kostenlosen Parkplätzen ist ein weiteres Highlight des Lokals die 140m2 große Terrasse, die mit gemütlichen Sesseln zum Rauchen, Genießen und Entspannen einladen. Tschoners Liebe zum Genuss und zur Qualität spiegelt sich nicht nur in seinem Angebot, sondern auch in der gesamten Atmosphäre des Lokals wieder.

Text: Pia Gaudenzi

Info:
Rosséo
Grabenweg 3
6020 Innsbruck, Österreich
Tel.: +43 512 341048